Das Halbjahreszeugnis hat in seiner Gesamtheit keine Bedeutung, aber sollte auf diesem Zwischenbericht zum Leistungsstand ein Epochalfach mit einer schlechten Note stehen, so fließt diese vollständig in die Versetzungsentscheidung am Ende des Gesamtschuljahres ein!

Jede schlechte Vier, Fünf oder gar Sechs sollte auf jeden Fall ernst genommen werden – Das Halbjahreszeugnis ist ein Warnsignal für den Schüler, auch wenn der gefürchtete Hinweis „Versetzung gefährdet“ fehlt.

Wichtiger Termin: Halbjahreszeugnis 2019 in Niedersachsen


Lesen Sie hierzu auch:

Rechtzeitig mit der Nachhilfe beginnen!

Wie entstehen Zeugnisnoten in der Schule?

Share This