Abschlussprüfung nach der zehnten Klasse

Wie bereite ich mich am besten auf die Abschlussprüfung nach der zehnten Klasse vor?

Die Abschlussprüfung ist für alle Jugendlichen, die die Schule mit einem Realschulabschluss beenden wollen ein zentraler Punkt und sorgt in den meisten Familien für nicht unerhebliche Diskussionen. Das Wichtigste vorab:

  • Die reine Anwesenheit in der Schule bei weitem nicht ausreichend
  • Ein Endspurt in den letzten Wochen ist nur selten erfolgreich

Wir empfehlen eine frühzeitige, gezielte und vor allem entspannte Prüfungsvorbereitung!

Wann sollte mit der Vorbereitung auf die Abschlussprüfung begonnen werden?

Am besten bereits zu Beginn des Schuljahres: Wer sich bereits jetzt mit den Prüfungen aus den vergangenen Jahren beschäftigt, bekommt ein Gefühl für die relevanten Themen und den Prüfungsaufbau. Hierbei helfen spezielle Vorbereitungsbücher, die häufig von den Fachlehrern vorgestellt werden. Oft sind das „Finale“ aus dem Westermann-Verlag oder „Training Abschlussprüfung“ aus dem Stark-Verlag.

Unser Tipp: Schüler, die in dieser Phase fachliche Lücken im Stoff der Vorjahre erkennen, können diese im Laufe der kommenden Monate oft bequem schließen. Vieles wird neben dem aktuellen Stoff der zehnten Klasse auch im Unterricht von den Lehrern wiederholt. Wer hier seine Lücken kennt, besonders aufpasst oder sogar gezielt nachfragt, erspart sich viel intensives Lernen zu Hause. Nachhilfe wird hierdurch überflüssig.

Die Rolle der Eltern und der Freunde

Die Eltern nehmen im Lernprozess für die Abschlussprüfung oftmals eine untergeordnete Rolle ein. Sie sind eher passive Unterstützer und zu viel Einmischung sorgt eher für schlechte Stimmung.

Viele Schüler schließen sich mit Freunden zu einer Lerngruppe zusammen. Viele Fragen lassen sich gemeinsam beantworten und gegenseitig erklären. Aber Achtung: In einem Fach wie Mathe hilft es wenig, nur mit Klassenkameraden zusammenzusitzen, die es auch nicht verstanden haben. Grundlegende Probleme in Mathematik lassen sich nicht allein durch Fleiß beseitigen – hier braucht es mindestens eine Person, die den Stoff durchdrungen hat und auch vermitteln kann!

Nachhilfe für die Abschlussprüfung als weitere Option

Ist das nicht gegeben oder lassen die Erfolge in der Lerngruppe zu wünschen übrig, stellen wir Ihnen gern eine menschlich und fachlich passende Nachhilfekraft zur Verfügung. Idealerweise beginnt die Nachhilfe bereits im ersten Halbjahr – dann sind die fachlichen Lücken in Mathe, Deutsch und Englisch häufig bereits geschlossen, bevor es in die Endphase vor der Prüfung geht.

Unser Fazit: Es gibt kein Patentrezept und auch die vielen Ratgeber mit einem starren Konzept helfen nur bedingt. Wer sich rechtzeitig mit dem Thema beschäftigt und ohne schlechte Noten in das Abschlussjahr geht, braucht sich in der Regel keine großen Sorgen machen.

P.S: Auch wir können trotz unserer langjährigen Erfahrung keine Wunder vollbringen – Wer zu spät in die Vorbereitung startet und dann wenige Wochen vor dem Prüfungstermin mit der Nachhilfe beginnt, gerät auch mit unserer Unterstützung mit Sicherheit massiv unter Stress. Neben den „normalen“ Prüfungsvorbereitungen muss dann noch fachliches Wissen nachgelernt werden.

Warten Sie nicht zu lange!

Nutzen Sie unser Kontaktformular – Wir melden uns zeitnah bei Ihnen – Alternativ freuen wir uns über Ihren Anruf zur  0800 722 3537

 

 

Prüfungsvorbereitung Abschluss 10 Klasse

Einverständnis

8 + 1 =