Wann muss die Klasse 4 wiederholt werden?

Die vierte Klasse muss wiederholt werden,

  • wenn zwei der Fächer Deutsch, Mathematik oder Sachunterricht mit der Note 5 oder 6 bewertet werden,
  • bei Zeugnissen ohne Noten, wenn in zwei der drei Fächer keine ausreichende Kompetenzen erlangt wurden.

Für Schülerinnen und Schüler mit Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung gelten diese Regeln nicht.

Achtung: Wenn die Klassenkonferenz eine erfolgreiche Mitarbeit des Schülers in Klasse 5 erwartet, kann auf eine Wiederholung verzichtet werden, wenn

  • es zwei Fächer gibt, die mit „3“ oder besser bewertet worden sind.
  • die Lern- und Leistungsentwicklung eine erfolgreiche Mitarbeit im nächsthöheren Schuljahrgang erwarten lässt (wenn keine Noten vergeben werden)

Bei Schulproblemen nicht bis Klasse 4 warten!

Im Idealfall lassen Sie es als Eltern nicht so weit kommen, dass sich die Frage nach einer Nichtversetzung nach der vierten Klasse nicht stellt. Im Zweifelsfall ist es besser, eine der ersten Klasse zu wiederholen, damit das Kind den Anschluss an den Klassenverband schafft. Spätestens zu Beginn des vierten Jahrganges sollten die fachlichen Lücken geschlossen werden. Falls Sie hierbei professionelle Unterstützung benötigen, stellen wir Ihnen gern unser Nachhilfekonzept vor.


Nachhilfe Grundschule

Share This