Auslandsaufenthalt = Nachhilfe?

Im Vorfeld von Auslandsschuljahren und langfristigen Schüleraustauschen stellen sich viele Eltern die Frage, ob hierdurch hinterher automatisch Nachhilfe notwendig wird, um den Anschluss an die alte Klasse zu halten.

Fehlzeiten in der Heimatschule bedeuten nicht automatisch Lücken!

Anders als bei längerer Krankheit (Wie lange dauert Nachhilfe nach längerer Krankheit oder schweren Unfällen?) oder gar Schulverweigerung kommen viele Schüler und Schülerinnen hochmotiviert und voller neuer Eindrücke zurück an die alte Schule.

Auch wenn der Lehrplan an der Austauschschule sich mit hoher Wahrscheinlichkeit von dem an der Heimatschule unterscheidet – der Schüler, bzw. die Schülerin bleibt im Schulalltag und muss sich zudem mit der neuen Umgebung und in der Regel mit einer neuen Alltagssprache auseinandersetzen. Salopp gesagt: Das Gehirn hat sich an das Arbeiten auf Hochtouren gewöhnt.

Erfahrungen aus der Arbeit mit Expatriate-Kindern!

Aus unserer Tätigkeit für viele Kinder von Konzernmitarbeitern, die für längere Zeit an ausländischen oder internationalen Schulen waren, wissen wir, dass vor diesem Hintergrund in der Regel keine typische Nachhilfe notwendig ist. Wenn überhaupt, dann ergeben sich folgende Unterstützungsbereiche:

  • Aufarbeiten von Fächern, die im Ausland nicht unterrichtet wurden, z.B. Spanisch
  • Reintegration in das deutsche Schulsystem was Lehrplan und Herangehensweisen betrifft

Bei drei bis sechs Monaten im Ausland entstehen keine Riesenlücken!

Wenn die Schüler und Schülerinnen sich vor dem Aufbruch in den Schüleraustausch in den Hauotfächern in einem guten bis befriedigenden Notenbereich bewegt haben, so steht in der Regel nicht zu befürchten, dass die Noten innerhalb weniger Monate in einen versetzungsgefährdenden Bereich abrutschen.

Anders sieht die Situation aus, wenn schon vor der Abreise einzelne Fächer auf Note Vier oder gar Fünf gestanden haben. In einem solchen Fall sollten Sie spätestens nach der Rückkehr mit einer gezielten Nachhilfe beginnen, um die Gefahr einer „Ehrenrunde“ – sprich der Wiederholung einer Klasse zu minimieren.

Abwarten und erst bei Bedarf Nachhilfe organisieren

Wenn die Fachlehrer an der Heimatschule in die Organisation des Auslandsaufenhaltes eingebunden waren, werden Sie über kleinere Lücken im Fachwissen in den ersten Wochen nach der Rückkehr hinwegsehen. Mit der Organisation von Nachhilfe sollten Sie als Eltern warten, bis Ihr Kind darum bittet oder die Lehrer ein klares Signal geben.

Sollten Sie dann qualifizierte Nachhilfe zu Hause wünschen, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Nach einem kostenlosen Hausbesuch wählen wir eine passende Nachhilfekraft aus. Rufen sie uns an.

Kontakt zur lokalen Geschäftsstelle
05141-2199364
05371-8393703
0511-3365434
05161-503965
05351-3802273
05121- 6966863
05841-9379549
0581-2118778
05361-7009440
www.abacus-nachhilfe.de

In allen anderen Bereichen Niedersachsens und in allen anderen Bundesländern stehen Ihnen unsere ABACUS-Kollegen zur Verfügung, die nach dem gleichen Konzept Rechnungswesen-Nachhilfe anbieten. Sie finden Ihren passenden Ansprechpartner auf der bundesweiten ABACUS-Webseite.

Share This