In Niedersachsen herrscht eine zwölfjährige Schulpflicht, d.h. jeder Jugendliche muss nach Beginn seiner Schulpflicht 12 Jahre lang eine allgemeinbildende oder berufsbildende Schule besuchen. Ausnahmen hiervon – z.B. für werdende Mütter oder angehende Beamte – regelt das Niedersächsisches Schulgesetz im §70. Auszubildende bleiben während Ihrer Ausbildung berufsschulpflichtig, auch wenn die zwölf Jahre bereits absolviert sind.