Wie viele Klassenarbeiten werden pro Schuljahr geschrieben?

Die Zahl der Klassenarbeiten („zu zensierende schriftliche Lernkontrollen“) werden per Erlass durch das Kultusministerium geregelt. So wird beispielsweise im Erlass zur Arbeit am Gymnasium (Klassen 5 bis 10) in Niedersachsen festgelegt:

  • in einem dreistündigen Fach (pro Woche): 3 – 5 Klassenarbeiten
  • in einem vierstündigen Fach (pro Woche): 4 – 6 Klassenarbeiten
  • in einem fünfstündigen Fach (pro Woche): 5 – 7 Klassenarbeiten

Diese Angaben beziehen sich auf ein gesamtes Schuljahr, die Zahl der Arbeiten wird also in der Regel abhängig von der Stundentafel festgelegt.

Konkretes Beispiel:
Ihre Tochter hat in der sechsten Klasse an einem Gymnasium in beiden Halbjahren durchgängig vier Wochenstunden Mathe-Unterricht. Laut Erlass werden dementsprechend vier bis sechs Arbeiten in dem Schuljahr geschrieben. In der Praxis werden sich viele Schulen an der Länge der Schulhalbjahre orientieren und beispielsweise zwei Klassenarbeiten im ersten (kürzeren) und drei schriftliche Lernkontrollen im zweiten längeren Halbjahr einplanen.


Wenn Sie zur Vorbereitung der nächsten Klassenarbeiten auf der Suche nach einer qualifizierten Nachhilfe sind, stellen wir Ihnen gern unser Konzept vor.

Kontakt zur lokalen GeschäftsstelleIhr direkter Link für weitere Informationen
05141-2199364Nachhilfe im Landkreis Celle
05371-8393703Nachhilfe im Landkreis Gifhorn
0511-3365434Nachhilfe in Hannover (Stadt und Region)*
05161-503965Nachhilfe im Heidekreis
05351-3802273Nachhilfe im Landkreis Helmstedt
05121- 6966863Nachhilfe im Landkreis Hildesheim
05841-9379549Nachhilfe im Landkreis Lüchow-Dannenberg
0581-2118778Nachhilfe im Landkreis Uelzen
05361-7009440Nachhilfe in der Region Wolfsburg
www.abacus-nachhilfe.deABACUS-Ansprechpartner im restlichen Bundesgebiet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Sie erreichen das ABACUS Nachhilfe Team Lars Rabeler auch über 0800-722 35 37

 


Wichtiger Hinweis: Verbindliche Aussagen zu solchen zum Teil komplexen schulrechtlichen Fragen kann nur die Schule oder die Landesschulbehörde geben. Der Beitrag gibt unsere subjektive und nicht verbindliche Lesart der Gesetze, Erlasse, Verordnungen und ergänzenden Bestimmungen wieder.


 

 



Share This